Feuerwehr Urnäsch

Nach der Feuerwehr Herisau hat sich die Betriebskommission Rettungsgeräte AI/AR dazu entschieden alle Hubretter und Autodrehleitern mit FLO auszustatten. An einem sonnigen Tag durften wir die Fahrzeuge vermessen um anschliessend FLO zentimetergenau auf das jeweilige Fahrzeug zu programmieren.

Auch der Hubretter der Gemeinde Urnäsch im Hinterland des Kantons Appenzell Ausserrhoden wurde in diesem Zug mit einem FLO ausgestattet. 


Stützpunktfeuerwehr Appenzell

Nach der Feuerwehr Herisau hat sich die Betriebskommission Rettungsgeräte AI/AR dazu entschieden alle Hubretter und Autodrehleitern mit FLO auszustatten. Die über 80 Angehörigen der Feuerwehr Appenzell erhalten damit eine wertvolle Unterstützung bei der Platzierung Ihres Hubretters Bronto Skylift F32.


Feuer- und Schadenwehr Trogen

Nach der Feuerwehr Herisau hat sich die Betriebskommission Rettungsgeräte AI/AR dazu entschieden alle Hubretter und Autodrehleitern mit FLO auszustatten. An einem sonnigen Tag durften wir die Fahrzeuge vermessen um anschliessend FLO zentimetergenau auf das jeweilige Fahrzeug zu programmieren.

Die knapp 40 Aktiven der Feuerwehr Trogen werden durch FLO aktiv bei der Platzierung ihrer ADL unterstützt.


Regiwehr

Nach der Feuerwehr Herisau hat sich die Betriebskommission Rettungsgeräte AI/AR dazu entschieden alle Hubretter und Autodrehleitern mit FLO auszustatten. 

Die Regiwehr der Gemeinden Heiden, Grub, Eggersriet und Wolfhalden zeigt, dass auch eine kantonsübergreifende Zusammenarbeit möglich ist. Hierdurch haben wir sozusagen auch den ersten FLO im Kanton St. Gallen platzieren dürfen - wenn auch nur zu einem Teil.


Feuerwehr Zollikon

Die ADL der Feuerwehr Zollikon ist gemäss GVZ Konzept für die Gemeinden Zollikon, Zumikon, Erlenbach und Küsnacht zuständig. Sie ist daher das Rettungsgerät für über 38'000 Einwohner am rechten Zürichseeufer. Auch Zollikon positioniert sich mit der Anschafftung von FLO als Vorreiter im modernen Rettungswesen. Für die Feuerwehr Zollikon durften wir zudem das zentimetergenaue Ausmessen der ADL übernehmen. 


Erster FLO im Bündnerland

Die Stützpunktfeuerwehr Thusis sorgt mit ihren 83 aktiven Mitgliedern für die Sicherheit von über 4'000 Einwohnern in den Gemeinden Thusis, Masein, Rongellen und Fürstenau. Nach einer kurzen Testphase waren die Verantwortlichen von FLO überzeugt und beschlossen die Beschaffung des Geräts. 

Knuchel & Wachter KlG unterstützte bei der Vermessung und konnte den FLO innerhalb von 30 Minuten nach Abschluss der Vermessung fertig programmiert übergeben.

Wir sagen nochmals herzlichen Dank für diesen Auftrag!


Feuerwehr Herisau setzt auf FLO

Die Feuerwehr Herisau ist eine Milizfeuerwehr mit rund 100 Feuerwehrangehörigen. Sie nimmt seit 1861 die Feuerwehraufgaben in der Gemeinde Herisau war (zirka 15'800 Einwohner) und übt im Gebiet des Appenzeller-Hinterlandes (Kanton Appenzell Ausserrhoden) die Funktion einer Stützpunktfeuerwehr aus. Im Jahr 2018 mussten die Angehörigen der Feuerwehr zu 110 Einsätzen ausrücken.

Mit der Beschaffung von FLO nimmt die Feuerwehr Herisau eine Vorreiterrolle im modernen Rettungswesen ein. Mit FLO kann der Standort der ADL/des Hubretters innerhalb von Sekunden neutral überprüft werden. FLO gibt dabei nicht nur aus, ob mit dem aktuellen Standort der gewünschte Anleiterpunkt erreichbar ist, oder nicht, sondern auch wie der Standort verändert werden muss, damit der Punkt erreichbar wird. FLO berücksichtigt dabei sogar die Korbbesatzung und die mögliche Abstützweite. Durch die individuelle Programmierung auf die ADL der Feuerwehr Herisau kann der Standort zentimetergenau bestimmt werden. Die einfache Bedienung von FLO mit nur 4 Tasten lässt er sich ganz einfach in den Standard-Einsatzablauf integrieren.


Horgen liegt richtig!

Die Stützpunktfeuerwehr Horgen sorgt mit ihren über 100 aktiven Feuerwehrfrauen- und männern für die Sicherheit von mehr als 22'000 Einwohnern. Auch die Stützpunktfeuerwehr Horgen sieht die grossen Vorteile von FLO – dem innovativen Messgerät für alle Feuerwehren mit Hubrettungsfahrzeugen. Durch FLO können die Angehörigen der Feuerwehr zukünftig sekundenschnell messen, ob mit dem gewählten Standort der Autodrehleiter der gewünschte Anleiterpunkt erreichbar ist – oder nicht. FLO beachtet dabei sowohl die Korbbesatzung, als auch die mögliche Abstützung und zeigt auf, wie der Standort verändert werden muss, damit der Auftrag erfüllt werden kann. Durch FLO wird nicht nur die Arbeit der Feuerwehr erleichtert, sondern auch eine schnelle Rettung der Bevölkerung ermöglicht.


Schutz & Rettung setzt auf FLO

Nach einer intensiven Testphase hat sich die Berufsfeuerwehr der Stadt Zürich dazu entschieden alle Autodrehleitern mit einem FLO auszurüsten. Vor allem im Grenzbereich der ADL können wertvolle Minuten durch vorheriges Messen gespart werden, so die Profis von Schutz & Rettung.

Dabei wurden zwei Geräte auf die neue Generation der Magirus DLA(K) 23-12/M32L-AT auf Scania und 3 Geräte auf die ältere Generation der Magirus DLA(K) 23-12/Vario n.B. GL-T CS auf Mercedes-Fahrgestell programmiert. Sobald die 3 ADLs der älteren Generation ersetzt werden, können die FLOs einfach umprogrammiert werden.


Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen

Die Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen interveniert mit 110 AdF und über 200 Einsätzen pro Jahr im Agglomerationsgebiet von Zürich mit 35‘000 Einwohnern. Zusätzlich wird die ADL Dübendorf gemäss GVZ-Konzept auch für Einsätze in Fällanden hinzugezogen.

http://www.duewabrue.ch

Wir sagen danke für diesen ganz besonderen - unseren ersten - Auftrag!

"Nach diversen Praxistests können wir überzeugt sagen: das einfache und robuste Ding hat’s in sich und überzeugt auf der ganzen Linie! Exakt abgestimmt auf unsere ADL liefert es sekundenschnell und zuverlässig gerade in anspruchsvollen Situationen verlässliche Ergebnisse für den optimalen ADL Standort. Eigentlich ein Muss für jede ADL! Wiedermal eine sinnvolle und praxistaugliche Erfindung! Von Praktikern für Praktiker! Bravo!"

Hptm Michael Anders, Kommandant der Feuerwehr Dübendorf - Wangen-Brüttisellen und Schweizerischer Feuerwehrinstruktor

Knuchel & Wachter KLG
Obere Wangenstrasse 4
8306 Brüttisellen

UID: CHE-185.964.852

Kontakt

Tel.: 044 545 60 37
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.